Rotkehlchen auf Futtersuche

Bitte wie stets, die Fotos per Klick vergrößern

Normalerweise picken die Rotkehlchen die Körner, die auf den Boden fallen, während Meisen oben an dem Knödel picken.

Dieses Rotkehlchen machte es den Meisen nach, flog zuerst auf einen Ast, um dann auf der großen Futterkugel zu landen;

doch sehen sie selbst.

 

Dieses Rotkehlchen beobachtete immer mal wieder die Stelle, an der die Eichelhäher im Winter Nüsse finden.

Neugierig schaut es zu und wartet, bis die Eichelhäher eine Pause einlegen und fort geflogen sind. Dann fliegt es selbst

auf diese Stelle und sucht nach einpaar kleinen Körnern.

 

 

Dann traut es sich auf den Pfahl. Doch da staunt es, denn diese Nüsse wollen ihm wohl nicht schmecken.

Danach fliegt das Rotkehlchen in den benachbarten Baum, als wolle es abwarten, wie denn die Eichelhäher mit diesen Nüssen umgehen.

 

Ich hoffe, dieser kleine Beitrag findet eure Zustimmung.

Über einen Eintrag in mein Gästebuch würde ich mich freuen.

Ebenfalls, wenn der Beitrag geteilt oder weiter empfohlen wird.

Kritik wird ebenfalls angenommen.

Liebe Grüße

Ruth

PS. um weitere Beiträge der Singvögel zu sehen, bitte die Unterkategorien anklicken